Pressemitteilung | Allgemein 10.02.2016

Siemens Stiftung wird als Treuhänder für Familie Nowak-Stiftung tätig. Stiftungszweck ist Entwicklungshilfe sowie Unterstützung mittelloser Familien.

2016 02 10 PM Nowak Stiftung 630x354
Vor allem die Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Afrika lag dem Ehepaar Heinz und Eleonore Nowak am Herzen.
© Siemens Stiftung

Das Vermögen in Höhe von rund sechs Millionen Euro der Familie Nowak-Stiftung wird in den kommenden zehn Jahren zu einem wesentlichen Teil zweckgebunden für Projekte der Siemens Stiftung zur Verbesserung der Grundversorgung in Afrika eingesetzt sowie für ausgewählte Projekte im Rahmen der Satzung der Familie Nowak-Stiftung.

Auf der Suche nach einem geeigneten Treuhänder sind die Vertreter der Familie Nowak-Stiftung auf die operative Projektarbeit der Siemens Stiftung aufmerksam geworden. Ihr Lösungsansatz, mit einfachen und effektiven technischen Lösungen und Weiterbildungsmaßnahmen die Grundversorgung der Menschen in Ländern Afrikas zu verbessern, entsprach dem Satzungszweck und hat sie mit der bisher gezeigten Wirkung überzeugt. Vor allem die Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Afrika lag dem Ehepaar Heinz und Eleonore Nowak am Herzen, die ihre Stiftung als nicht rechtsfähige Treugeber-Stiftung gegründet haben.