Arbeitsbereich
Bildung
MINT-Bildung
für eine nachhaltige Zukunft

Wir setzen uns für MINT-Bildung ein, die Kompetenzen für das 21. Jahrhundert und eine nachhaltige Zukunft fördert.

In einer Welt, die zunehmend von Technologie geprägt ist, spielen MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) eine zentrale Rolle. Um den rasanten Wandel positiv mitzugestalten, setzen wir mit MINTplus auf einen interdisziplinären Ansatz, der Fachwissen mit den Kompetenzen des 21. Jahrhunderts verbindet. Gemeinsam mit unseren Partner*innen realisieren wir MINT-Bildungsprojekte und Netzwerke, die Kindern und Jugendlichen praktische Erfahrungen ermöglichen und kreatives Denken, interkulturelles Verständnis und Offenheit für neue Wege fördern. Damit entstehen Grundlagen für aktive Teilhabe und eigene Lösungswege bei globalen Herausforderungen.

Schwerpunkte

MINT + Klima:
Für eine ganzheitliche Klimawandelbildung

Um dem Klimawandel zu begegnen, braucht es ein Umdenken auf gesellschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Ebene. Mit unseren Projekten fördern wir Klimawandel­bildung, die dazu beiträgt, die Komplexität des Themas greifbar zu machen, das globale Klima zu stabilisieren und Resilienz gegen die Folgen des Klimawandels zu stärken.

MINT + Digitalität:
Für eine zukunftsorientierte Lernkultur

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft und somit auch das Lehren und Lernen. Mit Open Educational Resources und Fortbildungen unterstützen wir ein Umdenken in der Lernkultur hin zu einer Kultur der Digitalität. Denn nur mit Kompetenzen wie Kreativität, Kollaboration, Kommunikation und kritischem Denken kann aktive Mitgestaltung gelingen.

MINT + Gesundheit:
Für einen gesunden Menschen und Planeten

Die individuelle Gesundheit ist eng verwoben mit der Gesundheit des unmittelbaren Lebensumfelds sowie der unserer Erde. Mit unseren Bildungsprogrammen fördern wir das Verständnis dieser Ganzheitlichkeit, damit Lehrkräfte und Schüler*innen Verantwortung für ihre Gesundheit sowie die ihrer Mitmenschen und Umwelt übernehmen können.

Projekte

Mit MINT-Projekten und internationalen Netzwerken stärken wir Kompetenzen für das 21. Jahrhundert.

Mit Weiterbildungsangeboten für Pädagog*innen sowie hochwertigen Lehr- und Lernmaterialien leisten wir in derzeit 17 Ländern weltweit einen konkreten Beitrag zu einem hochwertigen und für alle zugänglichen MINT-Unterricht entlang der Bildungskette. Wir engagieren uns in internationalen Bildungsnetzwerken, die Länder und Disziplinen verbinden und innovative Ideen weltweit nutzbar machen.

Partner*innen

In einem engen Partnernetzwerk geben wir Impulse für einen systemischen Wandel des Bildungssystems.

Bildung, die Wirkung zeigt und echte Veränderung bewirkt, kann nur in offener und dynamischer Zusammenarbeit gelingen. Deshalb kooperieren wir mit über 180 NGOs, Regierungen, Universitäten und Bildungsinstitutionen aus zahlreichen Ländern der Welt.

MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung – mehr erfahren!

Pressemitteilung

MINT-EC startet neues „Themencluster Gesundheit“ und fördert (mentale) Gesundheit im und durch den MINT-Unterricht

Notiz

#Bildungswende: »Wir wollen, dass Kinder zu aktiven Gestaltenden ihrer Zukunft werden!«

Publikationen

Klimawandelbildung in Lateinamerika

Die Broschüre zeigt das Engagement der Stiftung und ihrer Partnerorganisationen für MINT. Lateinamerikanische und internationale Akteur*innen aus dem Bildungssektor sollen damit angeregt werden, Klimawandelbildung als festen Bestandteil auf die eigene Bildungsagenda zu setzen.

OECD Lernkompass 2030

Welche Kompetenzen Schüler*innen für eine robuste und erfolgreiche Entwicklung 2030 benötigen, beschreibt der OECD Lernkompass 2030 als dynamisches Rahmenkonzept für das Lernen. Die Siemens Stiftung hat als Teil der deutschen Arbeitsgruppe im internationalen OECD-Projekt an der Publikation mitgewirkt.

Projektportale

Im Medienportal der Siemens Stiftung finden Lehrkräfte rund 3.400 offene, deutsch- und englischsprachige Bildungsmedien (Open Educational Resources) für einen abwechslungsreichen und spannenden MINT-Unterricht. Zahlreiche Fortbildungen sowie ein extra Bereich für Schüler*innen ergänzen das Angebot.

Medienportal
Die Webseite stellt das Engagement des Regionalbüros der Siemens Stiftung in Lateinamerika vor und gibt Einblicke in das mehr als 85 öffentliche und private Bildungsakteur*innen aus ganz Lateinamerika umfassende Netzwerk Red STEM Latinoamérica, das sich für eine starke MINT-Bildung auf dem Kontinent einsetzt.
Educación STEM Latinoamérica

Das spanischsprachige Bildungsportal CREA bietet 1.700 MINT-Medien unter offener Lizenz, entwickelt und bereitgestellt von der Siemens Stiftung sowie renommierten Netzwerkpartner*innen wie der gemeinnützigen Organisation INNOVEC oder dem Office for Climate Education.

CREA

Hintergrundberichte

Interview

#Bildungswende: »Wir wollen, dass Kinder zu aktiven Gestaltenden ihrer Zukunft werden!«

Interview

Klimawandelbildung im Fokus: Nina Smidt teilt Perspektiven in „Trending Topics“ Podcast

Möchten Sie mit uns zusammen­arbeiten? Oder haben Sie Fragen?

Leitung Bildung
Dr. Barbara Filtzinger
barbara.filtzinger@siemens-stiftung.org
+49 89 540487 0

Ansprechpartnerin MINT-Bildung & Digitalität
Corinna Hartung
corinna.hartung@siemens-stiftung.org
+49 89 540487 325

Ansprechpartner MINT-Bildung & Klima
Badin Borde
badin.borde@siemens-stiftung.org
+49 89 540487 326

Ansprechpartnerin MINT-Bildung & Gesundheit
Marie-Therese Seifert
marie-therese.seifert@siemens-stiftung.org
+49 89 540487-327