Siemens Stiftung

Home

Springe zu: Hauptnavigation

Springe zu: Inhalt

Springe zu: Randspalte

Springe zu: Sprachnavigation

Springe zu: Service Navigation

Springe zu: Schnellsuche

Springe zu: Fußzeile

Schülerwettbewerb

Forschen für naturwissenschaftliche Lösungen

Außergewöhnliche Projektideen seit 2007

In den letzten sieben Ausschreibungs-Runden beschäftigten sich rund 3.600 Schüler mit gesellschaftsrelevanten Herausforderungen und entwickelten dafür praktikable Lösungsansätze. Im Fokus standen dabei Themen wie Urbanisierung, Klimawandel, Wasser, Energieeffizienz, Ressourcen-Schonung und Umweltschutz. Jede Wettbewerbs-Runde brachte bisher eine spannende Bandbreite an Projektideen hervor. 

So wurden erfolgreiche Maßnahmen zur Reduzierung des Stickstoffeintrags in das Grundwasser vorgestellt oder ein Verfahren zur 

ressourcenschonenden Gewinnung von Phosphatdünger aus Urin erarbeitet. Außerdem wurde das Potenzial von Doppelschicht-Kondensatoren als Alternative der mobilen Stromversorgung erforscht und ein biologisch abbaubarer faserverstärkter Werkstoff aus Brennnesseln hergestellt. Diese Vielfalt und interdisziplinäre Herangehensweise an komplexe Themenstellungen beeindruckt jährlich gleichermaßen die Jury und alle am Wettbewerb Beteiligten.

Mehr erfahren

  • 1. Platz: Saverio Nobbe, Lise-Meitner-Schule Berlin, Thema: Neue Energieträger und Katalysatoren für eine umweltfreundliche Raumfahrt.
    1. Platz: Saverio Nobbe, Lise-Meitner-Schule Berlin, Thema: Neue Energieträger und Katalysatoren für eine umweltfreundliche Raumfahrt.
    /
  • 2. Platz: Christoph Griehl, Georg-Cantor-Gymnasium Halle/Saale (Sachsen-Anhalt), Thema: Öl im Tank und auf dem Teller − Bioenergie neu gedacht.
    2. Platz: Christoph Griehl, Georg-Cantor-Gymnasium Halle/Saale (Sachsen-Anhalt), Thema: Öl im Tank und auf dem Teller − Bioenergie neu gedacht.
    /
  • 3. Platz: Hanna Burggraf, Gymnasium Tutzing (Bayern), Thema: Eine intelligente Heizungssteuerung mit Hilfe einer Wetterprognose.
    3. Platz: Hanna Burggraf, Gymnasium Tutzing (Bayern), Thema: Eine intelligente Heizungssteuerung mit Hilfe einer Wetterprognose.
    /
  • Sonderpreis: Jurijs Rubenciks, Couven Gymnasium Aachen (Nordrhein-Westfalen), Thema: Bau und Optimierung des Widerstandsläufers.
    Sonderpreis: Jurijs Rubenciks, Couven Gymnasium Aachen (Nordrhein-Westfalen), Thema: Bau und Optimierung des Widerstandsläufers.
    /

Beim Schülerwettbewerb 2014 wurde Energie neu gedacht – mit Projekten für eine nachhaltige und effiziente Energieversorgung gingen beim Finale in Berlin neun Teilnehmer(teams) an den Start. Vom 29.-31. März präsentierten die jungen Forscher ihre kreativen Ideen und vielversprechenden Lösungsansätze. Wieder einmal hatte die Jury die Qual der Wahl – alle Finalisten überzeugten mit ihren Arbeiten zum Thema „Energie neu denken! Bewegt etwas für Eure Zukunft!“. Schlussendlich wurden bei der feierlichen Preisverleihung vier Einzelteilnehmer als Sieger gekürt.

1. Platz
Saverio Nobbe und Georg Terstegge
Saverio Nobbe und Georg Terstegge

Saverio Nobbe

Arbeit: „Neue Energieträger und Katalysatoren für eine umweltfreundliche Raumfahrt“

Lise-Meitner-Schule, Berlin

Betreuender Lehrer: Georg Terstegge

Projektbeschreibung (PDF | 43 KB)

Saverio Nobbe und Georg Terstegge
Saverio Nobbe und Georg Terstegge

Saverio Nobbe

Arbeit: „Neue Energieträger und Katalysatoren für eine umweltfreundliche Raumfahrt“

Lise-Meitner-Schule, Berlin

Betreuender Lehrer: Georg Terstegge

Projektbeschreibung (PDF | 43 KB)

2. Platz
Christoph Griel und Torsten Polity
Christoph Griel und Torsten Polity

Christoph Griel

Arbeit: „Stickstoffstabilisatoren“

Georg-Cantor-Gymnasium, Halle/Saale

Betreuender Lehrer: Torsten Polity

Projektbeschreibung (PDF | 43 KB)

Christoph Griel und Torsten Polity
Christoph Griel und Torsten Polity

Christoph Griel

Arbeit: „Stickstoffstabilisatoren“

Georg-Cantor-Gymnasium, Halle/Saale

Betreuender Lehrer: Torsten Polity

Projektbeschreibung (PDF | 43 KB)

3. Platz
Hanna Burggraf und Julia Streitle
Hanna Burggraf und Julia Streitle

Hanna Burggraf

Arbeit: „Eine intelligente Heizungssteuerung mit Hilfe einer Wetterprognose“

Gymnasium Tutzing

Betreuende Lehrerin: Julia Streitle

Projektbeschreibung (PDF | 41 KB)

Hanna Burggraf und Julia Streitle
Hanna Burggraf und Julia Streitle

Hanna Burggraf

Arbeit: „Eine intelligente Heizungssteuerung mit Hilfe einer Wetterprognose“

Gymnasium Tutzing

Betreuende Lehrerin: Julia Streitle

Projektbeschreibung (PDF | 41 KB)

Sonderpreis
Jurijs Rubenciks und Andreas Kral
Jurijs Rubenciks und Andreas Kral

Jurijs Rubenciks

Arbeit: „Bau und Optimierung des Widerstandsläufers“

Couven Gymnasium, Aachen  

Betreuender Lehrer: Andreas Kral

Projektbeschreibung (PDF | 31 KB)

Jurijs Rubenciks und Andreas Kral
Jurijs Rubenciks und Andreas Kral

Jurijs Rubenciks

Arbeit: „Bau und Optimierung des Widerstandsläufers“

Couven Gymnasium, Aachen  

Betreuender Lehrer: Andreas Kral

Projektbeschreibung (PDF | 31 KB)