MINT-EC

Deutsches Excellence-Schulnetzwerk für MINT

 
Hier klicken
1/1

MINT-EC ist eine Initiative zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Gymnasien und zur Qualifizierung von MINT-Nachwuchskräften in Deutschland. Die Siemens Stiftung unterstützt die Initiative finanziell sowie mit Workshops und Fortbildungen. Dabei stehen für uns praxisorientierte Perspektiven sowie der Einsatz der MINT-Fächer für verantwortungsvolle Mitgestaltung und nachhaltige Entwicklung im Vordergrund.

Das nationale Excellence-Netzwerk MINT-EC setzt seit 2000 darauf, Leuchtturm-Schulen bei ihrer Entwicklung zu MINT-Talentschmieden zu fördern. Die MINT-EC-Netzwerkschulen bieten dafür ein breites Angebot für Schüler*innen, Lehrkräfte und Schulleitungen – von mehrtägigen Forschungsveranstaltungen in Kooperation mit Bildungseinrichtungen über Lehrkräfte-Fortbildungen und Trainings zur Schulentwicklung bis hin zu Wettbewerben und einem Alumni-Netzwerk für ehemalige MINT-EC-Schüler*innen. Der Zugang zum MINT-EC-Netzwerk wird über ein bundesweit einmaliges Auswahlverfahren möglich, das Qualität und Quantität der MINT-Angebote der Schulen prüft und dabei höchste Standards ansetzt.

MINT-EC wird vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING., den Verbänden der bayerischen Wirtschaft – vbw und bayme vbm – und der Siemens Stiftung gefördert und steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft des Präsidiums der Kultusministerkonferenz (KMK).

Über unsere langjährige finanzielle Förderung hinaus bringen wir uns mit Workshops und Fortbildungen etwa zum Forschenden Lernen, Design Thinking in MINT oder Service-Learning in die Arbeit mit dem Netzwerk ein und stärken den Blick auf die gesellschaftliche Relevanz der MINT-Fächer. Denn wer Gesellschaft positiv mitgestalten will, braucht nicht nur Wissen, sondern auch Werte, Kreativität und Teamgeist.

Im Vorstand des Vereins ist die Siemens Stiftung vertreten durch Angela Clerc, Projektleiterin im Arbeitsgebiet Bildung.

© Siemens Stiftung

MINT-EC Themencluster Gesundheit

Ab 2024 laden wir in Kooperation mit dem MINT-EC Lehrkräfte ein, die sich mit dem Thema Gesundheit befassen oder sich intensiver damit beschäftigen möchten. Im Mittelpunkt des Clusters steht die Verbindung der drei Handlungsfelder MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), Gesundheit und Schule. Dabei verstehen wir Gesundheit als einen Zustand des körperlichen, geistigen (mentalen) und sozialen Wohlbefindens und nicht nur als das Freisein von Krankheit. Gemeinsam möchten wir Best Practices austauschen und Wissen aufbauen. Es geht darum, die Dringlichkeit für Handlungen hervorzuheben und an konkreten Projekten, Unterrichtsmaterialien und Integrationsmöglichkeiten in den Schulalltag zu arbeiten. Ziel ist die Entwicklung und Umsetzung innovativer, fächerübergreifender Bildungspraktiken im Sinne eines MINTplus-Ansatzes.
© Siemens Stiftung

Projektleitung MINT-EC
Angela Clerc
angela.clerc@siemens-stiftung.org
+49 89 540487 303

Ansprechpartnerinnen Themencluster Gesundheit
Marie-Therese Seifert
marie-therese.seifert@siemens-stiftung.org
+49 89 540487 327

Ursula Gentili
ursula.gentili@siemens-stiftung.org
+49 172 7683044

Geschäftsführerin MINT-EC
Dr. Niki Sarantidou
sarantidou@mint-ec.de
+49 1590 1653386