• CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS
    Im Rahmen von CHANGING PLACES werfen Künstler aus Lateinamerika und Europa ihren ganz eigenen Blick auf die Stadt, deren kulturelles Erbe und Lebensweise
    /
  • CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS
    Öffentliche Plätze, unscheinbare Wohnhäuser, aber auch ungenutzte Prachtbauten werden zu Orten der Inszenierung.
    /
  • CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS
    Künstler, Nachbarn und Institutionen sind Teil des künstlerischen Prozesses.
    /
  • CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS
    Zwei Wochen lang können Bewohner und Besucher die Werke im öffentlichen Raum erkunden und auf diese Weise die Stadt neu erleben.
    /
  • CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS
    Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen nach dem gesellschaftlichen Zusammenhalt in einer Gesellschaft und den Spuren, die eine Stadt im Laufe ihrer Wandlung hinterlässt.
    /
  • CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS
    Dies eröffnet neue Möglichkeiten der Raumerfahrung und schafft soziale Räume der Begegnung.
    /

Die Projektreihe CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS verändert leer stehende Gebäude durch künstlerische Interventionen und wirft Schlaglichter auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Städten. Künstler aus Lateinamerika und Europa fragen mit ihren Arbeiten danach, was für eine Art von Gemeinwesen sich aus den „blind spots" einer Stadt bauen lässt. Die Ortswechsel eröffnen der Kunst neue Räume und den Bewohnern in der Stadt neue Möglichkeiten der Raumerfahrung.

Die Reihe startete 2014 in Buenos Aires mit der Entwicklung und Präsentation von Interventionen in zwei Stadtteilen. Das jüngste Projekt entstand im Zentrum von Santiago de Chile und wurde am 7. April 2016 für die Öffentlichkeit geöffnet. Die Fortsetzung von CHANGING PLACES / ESPACIOS REVELADOS findet in Bogotá statt.

Die Zusammenarbeit von Künstlern und Nachbarschaften, von öffentlichen und privaten Organisationen, die auf Initiative der Siemens Stiftung zu einem gemeinsamen Arbeitsprozess zusammenkommen, ist ein wesentliches Prinzip für die Entwicklung der einzelnen Projekte aus dem jeweiligen Ort heraus.