• Das Projekt Fruqueña
    Das Projekt Fruqueña unterstützt Kleinbauern, die sich auf den Obstanbau spezialisiert haben.
    /
  • Saat der Beerensträucher
    Zunächst müssen die Sträucher natürlich erst gepflanzt werden.
    /
  • Reife Brombeeren
    Und wenn das Obst – wie diese Brombeeren – schließlich reif ist …
    /
  • Die Beerenernte beginnt
    … wird es auf den Plantagen von den Obstbauern geerntet.
    /
  • Feldarbeit bringt regelmäßiges Einkommen
    Die Obstbauern sind mit viel Herzblut bei der Arbeit …
    /
  • Obstbauer auf Beerenplantage
    … und freuen sich über die reichliche Ernte.
    /
  • Die Beeren werden nach Qualität sortiert
    Nach der Ernte wird das Obst nach Qualität sortiert.
    /
  • Obstbauer mit Tochter
    Die Feldarbeit bringt den Bauern ein regelmäßiges Einkommen ein, mit dem sie ihre Familien ernähren können.
    /
  • Familie aus Peru
    Auch diese Bauernfamilie aus Antioquia ist Teil von Fruqueña.
    /
  • Kinder auf der Beerenplantage
    Kinder spielen auf der Beerenplantage.
    /
  • Junge Nachwuchslandwirte
    Die Obstbauern von morgen stehen bereits in den Startlöchern, um ihr Wissen an die Gemeinde und Bauern weiterzugeben.
    /

Im ländlichen Antioquia leben viele Menschen trotz des dynamischen Wirtschftswachtums Kolumbiens unter der nationalen Armutsgrenze. Während des jahrzehntelang andauernden Bürgerkriegs sind viele Familien und vor allem die jungen Menschen in die Städte geflüchtet. Die Initiative Fruqueña, die in einen mehrjährigen Aktionsplan der Regionalregierung Antioquia eingebunden ist, sollte dazu beitragen, die sozialen und wirtschaftlichen Strukturen in der Region verbessern.

Die Initiative half den Bauern und Dorfgemeinschaften, durch den Zusammenschluss zu Genossenschaften ihr Einkommen langfristig zu erhöhen und die Zukunftschancen vor allem der jungen Bevölkerung zu verbessern. Seit 2011 förderte die Siemens Stiftung in Kooperation mit der kolumbianischen Stiftung El Cinco die Ausbildung von jungen Kleinbauern, die sich vorrangig auf Obstanbau spezialisiert haben.

Inzwischen konnten in den ersten beiden Jahrgängen der Obst- und Gartenbauschule über 100 junge Menschen ihre agrartechnische Ausbildung erfolgreich abschließen. Eine Gruppe von Absolventen gründete sogar ein eigenes Fachberatungsunternehmen.