Pressemitteilung | Bildung 18.06.2013

Schülerwettbewerb 2014 in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik gestartet

„Energie neu denken! Bewegt etwas für Eure Zukunft.“ lautet der Auftrag bei der diesjährigen Ausschreibung des Schülerwettbewerbs der Siemens Stiftung. Bis zum 15. November 2013 haben Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und von Deutschen Auslandsschulen in Europa Zeit, sich mit ihren Ideen und Visionen anzumelden. Bewertet werden die Arbeiten dann an der TU Berlin, der TU München und der RWTH Aachen. Auf die Gewinner und ihre Betreuungs-lehrkräfte warten Preisgelder im Gesamtwert von rund 100.000 Euro.

Die Realisierung einer effizienten und umweltschonenden Energieversorgung ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Hierfür müssen eine Reihe technologischer, ökonomischer und gesellschaftlicher Aufgaben in Angriff genommen werden. Mit einer Teilnahme am Schülerwettbewerb 2014 haben junge Menschen die Gelegenheit, eigene Ideen zum Gelingen dieses Großprojektes beizusteuern.

„Jugendliche interessieren sich sehr stark für Umwelt, Klima und dafür, wie die Erde in 40 Jahren aussehen wird“, sagt Christa Mühlbauer, Projektleiterin des Schülerwettbewerbs bei der Siemens Stiftung. „Der besondere Anreiz beim Schülerwettbewerb ist, dass die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Forschung etwas für die eigene Zukunft leisten können.“

Der Schülerwettbewerb 2014 der Siemens Stiftung in Mathematik, Natur-wissenschaften und Technik richtet sich an Schülerinnen und Schüler der oberen Jahrgangsstufen in Deutschland (ab Klasse 10), Österreich (Oberstufe ab Klasse 6), der Schweiz (Sekundarstufe II) und an Deutschen Auslands-schulen in Europa (ab Klasse 10). Für die Jugendlichen gilt es, sich eine konkrete Forschungsfrage zu stellen und diese fundiert zu beantworten. Betreut werden die Teilnehmer von Lehrkräften ihrer Schule.

Das Verfahren ist mehrstufig: Aus allen Einreichungen werden je Partner-universität die fünf besten Teilnehmer oder Teilnehmerteams ausgewählt, die ihre Arbeiten dann bei Vorentscheiden an der RWTH Aachen, der TU Berlin oder der TU München präsentieren. Anschließend entscheiden die jurierenden Wissenschaftler, welche neun Teams aus den Vorentscheiden zum Finale vom 29.-31. März 2014 eingeladen werden.

Die Preisgelder der Teilnehmer sind studienzweckgebunden. Die Lehrkräfte erhalten Preisgelder für ihre Fachbereiche. Zusätzlich werden die erfolgreichen Teilnehmer zu Uni-Tagen eingeladen und können an einem Tutorium teil-nehmen, um ihnen den Start ins Studium zu erleichtern. Durch Einbindung der Jugendlichen in das Alumni-Programm der Siemens Stiftung werden eine rege Vernetzung und gemeinsame Aktivitäten der ehemaligen Teilnehmer ermöglicht.

Anmeldeschluss für den Schülerwettbewerb 2014 ist der 15. November 2013, Einsendeschluss für die Arbeiten ist am 15. Januar 2014.

Weitere Informationen unter www.siemens-stiftung.org/schuelerwettbewerb

Über den Schülerwettbewerb

Der Schülerwettbewerb der Siemens Stiftung in Mathematik, Naturwissen-schaften und Technik wird alljährlich ausgeschrieben und richtet sich an die oberen Jahrgangsstufen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und an Deutschen Auslandsschulen in Europa. Im Mittelpunkt stehen gesellschafts-politische Herausforderungen, mit denen sich die Jugendlichen im Rahmen des Wettbewerbs aktiv auseinandersetzen müssen. Um die wissenschaftliche Qualität der eingereichten Beiträge zu gewährleisten, kooperiert die Siemens Stiftung mit den renommierten Universitäten RWTH Aachen, TU Berlin und TU München. Ein zentrales Anliegen ist darüber hinaus die nachhaltige Förderung der Teilnehmer. Mit zweckgebundenen Preisgeldern, Informations-veranstaltungen der Partner-Universitäten und individuellen Studienberatungen durch Tutoren unterstützt die Stiftung die jungen Talente auf ihrem Weg in die eigene Zukunft. Seit 2011 ist der Schülerwettbewerb der Siemens Stiftung zudem Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der bundesweiten Schülerwett-bewerbe und wird seit 2012 offiziell von der Kultusministerkonferenz empfohlen.

Siemens Stiftung

ENCOURAGE. empowering people. Die Siemens Stiftung will Menschen in die Lage versetzen, sich aktiv gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen und bezieht sich dabei ideell auf die Werte von Werner von Siemens. Gemeinsam mit Kooperationspartnern konzipiert und realisiert sie lokale sowie inter-nationale Projekte mit der Zielsetzung, Eigenverantwortung und Selbständigkeit zu fördern. Die Stiftung engagiert sich in den Bereichen Ausbau der Grundversorgung und Social Entrepreneurship, Förderung von Bildung sowie Stärkung von Kultur. Sie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und steht für verantwortungsvolle, wirkungsorientierte und innovative Projekt-arbeit. Weitere Informationen unter: www.siemens-stiftung.org