Pressemitteilung | Bildung 16.06.2011

Schülerwettbewerb 2012: Gesucht werden Umwelt- und Klimaschützer

Stiftung in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik. Das diesjährige Thema lautet: „Einfach UmWeltspitze! Neue Ideen für Umwelt- und Klimaschutz.“. Bis zum 11. November 2011 können sich Lehrkräfte aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und von Deutschen Auslandsschulen in Europa mit ihren Schülerinnen und Schülern online für den Wettbewerb anmelden. Auf die Gewinner warten Geldpreise zur Studienfinanzierung im Gesamtwert von rund 100.000 Euro.


Globale Umweltprobleme bedrohen in steigendem Maße das Leben auf der Erde. Die Folgen sind bereits sichtbar: Klimawandel, Ressourcenübernutzung, unbewohnbare Landstriche, Verlust der biologischen Vielfalt. Welche Ideen haben das Potenzial, dieser Entwicklung entgegenzuwirken? Diese Frage möchte die Siemens Stiftung im Rahmen der Wettbewerbsrunde 2012 an talentierte und engagierte Schülerinnen und Schüler weiterreichen. „Viele Jugendliche haben ziemlich konkrete Ideen zum Umwelt- und Klimaschutz“, sagt Christa Mühlbauer, Projektleiterin bei der Siemens Stiftung. „Wir wollen sie motivieren, diese Ideen auszuarbeiten und sie gleichzeitig in ihrem Interesse an Mathematik, Naturwissenschaften und Technik bestärken.“


Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der oberen Jahrgangsstufen in Deutschland (ab Klasse 10), Österreich (Oberstufe ab Klasse 6), der Schweiz (Sekundarstufe II) und an Deutschen Auslandsschulen in Europa (ab Klasse 10). Die Teilnehmer werden dabei von einer Lehrkraft betreut. Für die Jugendlichen gilt es, sich eine konkrete Forschungsfrage zum aktuellen Wettbewerbsthema zu stellen und diese auch zu beantworten.


Die Gewinner werden in einem mehrstufigen Verfahren ermittelt: Nach einer Vorauswahl dürfen die jeweils fünf besten Teams ihre Arbeiten bei Vorentscheiden an der RWTH Aachen, der TU Berlin oder der TU München vorstellen. Jurys aus namhaften Wissenschaftlern wählen dann die jeweils drei Besten, die zum Finale vom 24. bis 26. März 2012 nach München reisen werden.


Den Teilnehmern winken Geldpreise im Gesamtwert von rund 100.000 Euro. Die Preisgelder sind zweckgebunden und sollen den Jugendlichen ihr Studium erleichtern. Zusätzlich werden die Gewinner in ein spezielles Tutorenprogramm aufgenommen. Die Tutoren sind unter anderem Studenten der Siemens- Förderprogramme TOPAZ sowie Yolante und helfen bei Fragen rund um Hochschule, Beruf oder Praktikum. Alle Teilnehmer der Vorentscheide  werden darüber hinaus zu Uni-Tagen an die Partner-Universitäten eingeladen.

Anmeldeschluss für den Schülerwettbewerb 2012 ist der 11. November 2011, Einsendeschluss für die Arbeiten ist der 13. Januar 2012.


Weitere Informationen unter www.siemens-stiftung.org/schuelerwettbewerb

Seit 2011 ist die Siemens Stiftung Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe. Die Arbeitsgemeinschaft wirbt für die Beteiligung an pädagogisch sinnvollen Wettbewerben und stärkt gemeinsam mit Bund und Ländern deren Bedeutung als schulergänzende Instrumente zur Begabungs- und Talentförderung. Der Arbeitsgemeinschaft gehören sozial-, geistes- und naturwissenschaftliche Wettbewerbe an, die klar definierte Qualitätsstandards erfüllen. Weitere Informationen unter http://www.bundeswettbewerbe.de


Die gemeinnützige Siemens Stiftung wurde 2008 von der Siemens AG gegründet. Sie ist mit Projekten zur Stärkung der Zivilgesellschaft insbesondere in Afrika, Lateinamerika und Deutschland/Europa tätig. Ziel ist es, einen langfristigen Beitrag zur Minderung von Armut und zu besserer Bildung zu leisten. Die Stiftung arbeitet auf drei Gebieten: Sie unterstützt den Ausbau der Grundversorgung sowie die Verbesserung von Sozialstrukturen, initiiert Bildungsprojekte und trägt zur Reflexion über kulturelle Identitäten und Kunst bei. Maßgeblich ist für die Stiftungsarbeit, Hilfe zur Selbsthilfe zu fördern. Die Projektentwicklung der Siemens Stiftung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Kooperationspartnern sowie in Allianz mit den anderen vom Unternehmen gegründeten Siemens Stiftungen in Argentinien, Brasilien, Frankreich, Kolumbien und den USA. Weitere Informationen unter www.siemens-stiftung.org