Pressemitteilung | Bildung 26.06.2012

Prämiert: Sprachlern-Software KIKUS digital im Medienportal der Siemens Stiftung ausgezeichnet

Die Siemens Stiftung und das Zentrum für kindliche Mehrsprachigkeit e.V. (zkm) freuen sich über das Comenius-EduMedia-Siegel für die interaktive Sprachlern-Software KIKUS digital für die Grundschule. Bei der festlichen Preisverleihung am 22. Juni 2012 in Berlin erhielt die Anwendung im Medienportal der Siemens Stiftung den renommierten Multimediapreis. Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (GPI) vergibt die Auszeichnung für herausragende, multimediale Bildungsangebote.

 KIKUS digital ist speziell für den Sprachunterricht mit Whiteboard und PC konzipiert. Grundlagen sind die vielfach in der Praxis erprobten KIKUS Bildkarten,zentraler Bestandteil der vom zkm entwickelten Sprachfördermethode KIKUS (Kinder in Kulturen und Sprachen). Digitalisiert und online verfügbar unterstützen sie ein bildhaftes Bewusstmachen von Sprache mit moderner Unterrichtstechnik. Die interaktive Software richtet sich primär an Grundschullehrkräfte, um Kinder unterschiedlicher Herkunft beim Deutschlernen zu unterstützen und sie beim Erlernen der Schriftsprache zu begleiten. Darüber hinaus eignet sich KIKUS digital für Schüler höherer Klassen, die Deutsch als Fremdsprache erlernen. Die Anwendung steht kostenlos im Medienportal der Siemens Stiftung bereit, einem für Lehr- und Erziehungskräfte frei zugänglichen Online-Angebot mit digitalen Unterrichtsmaterialien.

 „Mit KIKUS digital gehen das zkm und die Siemens Stiftung neue Wege in der Sprachförderung, um Chancengleichheit und Integration voranzutreiben. Unser Ziel ist es, schulischen Sprachunterricht zu variieren und zu modernisieren.

 Die Auszeichnung bestätigt unseren Ansatz.“, erläutert Ursula Gentili, Projektleiterin KIKUS und KIKUS digital bei der Siemens Stiftung. Das Comenius-Siegel für KIKUS digital nahm Dr. Edgardis Garlin, Begründerin der KIKUS-Methode und zkm-Vorstandsmitglied, in Berlin entgegen.

 Sprache lernen multimedial Die digitalen Bildkarten zeigen 240 Motive aus unterschiedlichen Themenbereichen der kindlichen Erfahrungswelt wie Familie, Kleidung, Lebensmittel und Tiere. Ergänzt durch die illustrative Darstellung von Adjektiven, Verben, Zahlen und Präpositionen decken sie einen Basiswortschatz ab. Die Karten lassen sich unbegrenzt duplizieren und zusammenstellen. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von einfacher Wortschatzarbeit bis hin zu komplexen Satzkonstruktionen. Der Kreativität der Lehrkräfte sind keine Grenzen gesetzt, Sprechanlässe für ihre Schüler zu schaffen.

 Durch den Einsatz von Whiteboard oder PC sind die Übungen für alle Schüler im Klassenzimmer gut sichtbar. Gleichzeitig lernen sie den Umgang mit neuen Medien. Die Software liefert zusätzliche didaktische Möglichkeiten: Eine Anhörfunktion benennt die Bilder in ihrer grammatikalischen Grundform und trainiert das Hörverständnis. Einzelne Wörter lassen sich als Schriftbild anzeigen oder per Stift am Whiteboard ergänzen. So kann man zum Beispiel auch die Erstsprachen der Schüler in den Unterricht integrieren.

 Kostenloser Zugang zu KIKUS digital nach Registrierung im Medienportal der Siemens Stiftung unter www.medienportal.siemens-stiftung.org/

Bildmaterial unter www.siemens-stiftung.org/pressebilder/Comenius2012

 Details zum Projekt unter www.siemens-stiftung.org/KIKUS-digital

 Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (GPI), wissenschaftliche Fachgesellschaft für Multimedia, Bildungstechnologie und Mediendidaktik, verleiht seit 1995 jährlich die Comenius-EduMedia-Auszeichnungen. Mit der Verleihung fördert die GPI pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende IKT-basierte Bildungsmedien. Die Auszeichnungen gehören zu den bedeutendsten Multimediapreisen in Europa. www.gpi-online.de

 Das Zentrum für kindliche Mehrsprachigkeit e. V. ist der Trägerverein von KIKUS und versteht sich als Informations- und Vermittlungsforum rund um die mehrsprachige Erziehung von Kindern. Es erwuchs Ende 2002 aus dem Projekt „KIKUS – Sprachförderung DEUTSCH (+ Erstsprachen) im Vor- und Grundschulalter“, das seit 1998 sehr erfolgreich in München und im gesamten deutschsprachigen Raum durchgeführt wird. Zeitgleich wurde die Abteilung „KIKUS Englisch“ eingerichtet. Seitdem wurden Angebote und Aufgabenbereiche konstant ausgebaut, zum Beispiel Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte sowie KIKUS Lehr- und Lernmaterialien. www.kikus-muenchen.de

 ENCOURAGE. empowering people. Die Siemens Stiftung will Menschen in die Lage versetzen, sich aktiv gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen und bezieht sich dabei ideell auf die Werte von Werner von Siemens. Gemeinsam mit Kooperationspartnern konzipiert und realisiert sie lokale sowie internationale Projekte mit der Zielsetzung, Eigenverantwortung und Selbständigkeit zu fördern. Die Stiftung engagiert sich in den Bereichen Ausbau der Grundversorgung und Social Entrepreneurship, Förderung von Bildung sowie Stärkung von Kultur. Sie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und steht für verantwortungsvolle, wirkungsorientierte und innovative Projektarbeit. Weitere Informationen unter www.siemens-stiftung.org