Pressemitteilung | Bildung 03.12.2015

Kostenfreie Unterrichtsmaterialien für österreichische Lehrkräfte

2015 12 03 Bild PM BMBF KM 630x354
Über 5.500 digitale Medien aus dem Medienportal stehen den Lehrkräften in Österreich nun zur Verfügung.
© Siemens Stiftung

Kooperation zwischen Siemens Stiftung und Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) in Österreich abgeschlossen

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen in Österreich und die Siemens Stiftung arbeiten künftig bei der Bereitstellung von kostenlosen Unterrichtsmaterialien zusammen. Über 5.500 digitale Medien aus dem Medienportal stehen den Lehrkräften nun über die an den Schulen im Einsatz befindlichen Lernmanagementsysteme für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht zusätzlich zur Verfügung.

Das österreichische Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) betreibt für Österreichs Schulen die beiden Lernmanagementsysteme www.edumoodle.at und www.lms.at. Diese schulweit eingesetzten Lernplattformen bilden die Basis für die Etablierung und den Einsatz innovativer und eLearning-basierter Lernszenarien. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung werden den österreichischen Lehrkräften bundesweit nun auch die Materialien der Siemens Stiftung aus deren Medienportal zur Verfügung gestellt. Neben den Lehrkräften können zudem die Schülerinnen und Schüler auf das von der Lehrkraft ausgewählte Medium zugreifen und damit arbeiten.
Seit Mai dieses Jahres stehen Lehrenden und Lernenden im Medienportal  zahlreiche Unterrichtsmaterialien als Open Educational Resources (OER) zur Verfügung. Die OER können von jedem Internetnutzer ohne Registrierung heruntergeladen, verändert, weitergegeben und wieder veröffentlicht werden. Dieses Angebot wird kontinuierlich erweitert.

Mit ihrem Medienportal bietet die Siemens Stiftung bereits seit sechs Jahren Lehrkräften ein breites Angebot an digitalen Medien. „So vielfältig die Medienarten sind, so vielfältig sind auch die Inhalte und Einsatzmethoden“, so Maria Schumm-Tschauder, Projektleiterin des Medienportals der Siemens Stiftung. „Schüler werden in allen Stufen des Lernprozesses begleitet und erwerben notwendige Kompetenzen in den Bereichen Fachwissen, Methoden sowie Persönlichkeitsentwicklung.“ Für Schülerinnen und Schüler eröffnen digitale Medien vielfältige Möglichkeiten, Naturwissenschaften zu entdecken, Zusammenhänge zu verstehen und Bezüge zu ihrer eigenen Alltagswelt herzustellen. Abwechslungsreiche Themen und aktuelle Fragestellungen fördern die Neugier an naturwissenschaftlich-technischen Zusammenhängen und halten diese nachhaltig wach.