Pressemitteilung | Bildung 29.03.2011

Kooperation: Medienportal-Inhalte der Siemens Stiftung stehen Lehrkräften in Nordrhein-Westfalen über learn:line NRW zur Verfügung

Das Medienportal der Siemens Stiftung mit seinen rund 2.600 digitalen
Unterrichtsmaterialien steht im Mittelpunkt der neuen Partnerschaft zwischen der Siemens Stiftung und dem LVR-Zentrum für Medien und Bildung, das im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung  die neue Bildungssuchmaschine learn:line NRW umsetzt. Durch die Vereinbarung erhalten alle Lehrkräfte in Nordrhein-Westfalen einfachen Zugang zu dem mehrsprachigen und kostenlosen Portfolio des Medienportals.

Die Lehrerinnen und Lehrer können nun die digitalen Medien der Siemens
Stiftung über die Bildungssuchmaschine des Landes Nordrhein-Westfalen
„learn:line NRW“ recherchieren. Sie profitieren von dem zusätzlichen Angebot
an pädagogisch hochwertigen Lehrmaterialien zu naturwissenschaftlichtechnischen Themen wie Energie, Wasser, Licht, Hören oder Kommunikationstechnik sowie sozialen und kulturellen Aspekten.

„Die Inhalte des Medienportals sind von Pädagogen für Pädagogen erstellt, gut
strukturiert und modular aufgebaut. Der Lehrer kann die Medien individuell in
sein eigenes Unterrichtskonzept einbauen und so für verschiedene Altersgruppen und Schulfächer verwenden“, erläutert Maria Schumm-Tschauder,
Projektleiterin bei der Siemens Stiftung. „Mit der Vielfalt unseres kostenlos
verfügbaren Medienangebots lässt sich gerade der naturwissenschaftlichtechnische Unterricht noch lebensnaher und zeitgemäßer gestalten.“


Metadaten-Austausch ermöglicht breiteres Medienangebot in NRW
Die Grundlage der Kooperation zwischen der Siemens Stiftung und dem LVRZentrum für Medien und Bildung bildet die innovative Metadaten-Technologie: Standardisierte Beschreibungen der Lehrmedien (Metadaten) werden länderund plattformübergreifend weitergegeben. Die Medien selbst verbleiben beim Urheber, der Siemens Stiftung. Jedes Medium wird bereits beim Erstellen mit Metadaten gekennzeichnet. Dazu gehören neben Titel und Inhaltsangabe auch das Versehen mit Schlagworten nach inhaltlichen und didaktischen Kriterien.


„Die neue learn:line NRW ermöglicht es Lehrerinnen und Lehrern, gezielt nach
Lern- und Bildungsmedien zu suchen, die sie bei der täglichen Unterrichtsvorbereitung entlasten. Mit diesem staatlichen Bildungsserver haben Lehrkräfte einen zentralen Zugriff auf eine stetig wachsende Zahl an Lernmitteln ausgesuchter Anbieter. Die digitalen Medien aus dem Medienportal der Siemens Stiftung bereichern das Angebot der learn:line NRW, denn so können alle Lehrkräfte zentral auf die naturwissenschaftlich-technisch orientierten Materialien zugreifen“, so Lothar Palm, verantwortlich für die learn:line NRW.


Die neue learn:line NRW reiht sich als vierter Bildungsserver in den Kreis der
nationalen Partner der Siemens Stiftung ein. Zudem besteht eine Partnerschaft
mit dem Tiroler Bildungsinstitut. Weitere Kooperationen zum Medienportal sind
in Vorbereitung.

Über das Medienportal
Das Medienportal der Siemens Stiftung ging im Mai 2009 an den Start. Nach
gut einem Jahr Laufzeit konnte das Portal im August 2010 den 500.000sten
Download von Unterrichtsmaterialien verzeichnen. Es bietet seinen derzeit
über 7.100 registrierten Nutzern aus 64 Ländern digitale Materialien zur
schülernahen Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung und verfügt über eine
große Themenvielfalt, Aktualität und einfache Bedienbarkeit. Aktuell umfasst
das Portal rund 2.600 Medien zu naturwissenschaftlich-technischen, sozialen
und kulturellen Themen. Es liegen sowohl Einzelmedien wie Grafiken,
Arbeitsblätter oder Tondateien als auch thematisch zusammengestellte
Medienpakete in deutscher, teilweise auch in englischer und spanischer
Sprache zum kostenlosen Download vor. Die Benutzeroberfläche ist ebenfalls
in Deutsch, Englisch und Spanisch verfügbar.


Den Zugang zum Medienportal sowie weitere Informationen finden Sie unter
www.siemens-stiftung.org/medienportal


Über learn:line NRW
Die Bildungssuchmaschine learn:line NRW wurde von der Medienberatung
NRW mit kommunalen Rechenzentren im Auftrag des Landes Nordrhein-
Westfalen entwickelt. Das Suchfenster ist in der Anwendung ebenso einfach
wie andere bekannte Suchmaschinen. Die Suchergebnisse enthalten jedoch
ausschließlich Lern- und Bildungsmedien und die Suche selbst folgt den
Anforderungen von Lehrkräften. Weitere Informationen unter
www.learnline.nrw.de


Die gemeinnützige Siemens Stiftung wurde im Herbst 2008 von der Siemens
AG gegründet. Sie ist mit Projekten zur Stärkung der Zivilgesellschaft
insbesondere in Afrika, Lateinamerika und Deutschland/Europa tätig. Ziel ist
es, einen langfristigen Beitrag zur Minderung von Armut und zu besserer
Bildung zu leisten. Die Stiftung arbeitet auf drei Gebieten: Sie unterstützt den
Ausbau der Grundversorgung sowie die Verbesserung von Sozialstrukturen,
initiiert Bildungsprojekte und trägt zur Weiterentwicklung kultureller Identitäten
bei. Maßgeblich ist für die Stiftungsarbeit, Hilfe zur Selbsthilfe zu fördern. Die
Projektentwicklung der Siemens Stiftung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit
lokalen und internationalen Kooperationspartnern sowie in Allianz mit den
anderen vom Unternehmen gegründeten Siemens Stiftungen in Argentinien,
Brasilien, Frankreich, Kolumbien und den USA. Weitere Informationen unter
www.siemens-stiftung.org