Meldung | Bildung 06.12.2013

Experimento auf Erfolgskurs in Afrika

© Lisa Holoway

Sie waren alle vollzählig erschienen und brachten sogar noch ihre Kolleginnen und Kollegen mit. Die Rede ist von 20 Lehrkräften aus zehn Grundschulen in Durban/eThekwini, die bei einer feierlichen Abschlussveranstaltung ihre Teilnehmerzertifikate für die Experimento-Workshops erhielten. Eine erfreuliche Bilanz: inzwischen sind in Südafrika mehr als 160 Lehrkräfte der verschiedensten Schularten im naturwissenschaftlichen Bildungsprogramm der Siemens Stiftung fortgebildet.

Die praxisnahe, pädagogische Einführung in die Welt des forschenden Lernens war ein großer Erfolg. Neben Informationen zum Konzept, erhielten die  20 Grundschullehrkräfte in sechs Workshops zwischen Februar und Oktober 2013 die Möglichkeit, selbst zu experimentieren. „Die Teilnehmer waren so begeistert, dass sie anstelle der ursprünglich geplanten vier auf sechs Workshops aufgestockt haben – trotz der teilweise langen Anreisezeiten und dem Samstag als Veranstaltungstag“, freut sich Rebecca Ottmann, Projektleiterin Experimento Afrika bei der Siemens Stiftung. Der Festakt bildete den Abschluss der Veranstaltungsreihe, die unter Mitwirkung der Kooperationspartner eThekwini Community Foundation, Red Cap Foundation, der Municipality eThekwini und dem KZN Science Centre zustande kam.

Mit dem Bildungsprogramm Experimento, das neben Experimentiermaterial für eine ganze Klasse vor allem Methoden zur Umsetzung der Experimente beinhaltet, können nun die Lehrer ihren naturwissenschaftlichen Unterricht spannender und abwechslungsreicher gestalten. Ein gewollter Nebeneffekt: Im Rahmen dieser Workshops haben die Lehrkräfte untereinander ein Netzwerk aufgebaut, das u. a. zum Wissensaustausch genutzt werden kann.

Die ausgewählten Schulen dürfen sich übrigens nicht nur über Experimentiermaterial, sondern auch über motivierte Schüler freuen. Es ist deutlich festzustellen, dass die Schüler besser lernen und mehr Wissen erlangen – nicht zuletzt deshalb, weil sie es sich interaktiv erarbeitet haben.