Meldung | Bildung 24.11.2010

Das Medienportal spricht Spanisch

Die digitalen Unterrichtsmaterialien aus dem Medienportal der Siemens Stiftung lassen sich nun auch über eine spanische Benutzeroberfläche recherchieren und herunterladen. Mit dieser Ergänzung der bislang deutschen und englischen Benutzeroberflächen unterstreicht die Siemens Stiftung ihr internationales Bildungsengagement, das sich neben Afrika und Europa auf Lateinamerika als Fokusregion erstreckt. Interessierte Lehrkräfte in Spanisch sprechenden Ländern erhalten so einen einfachen Zugang zu aktuellen und pädagogisch aufbereiteten Medien aus den Bereichen Technik und Naturwissenschaft. Sie haben die Möglichkeit, schnell und zielgerichtet nach passendem Material zu suchen, dieses kostenlos herunterzuladen und komfortabel zu verwalten.

Das Medienportal bietet seinen derzeit 6.200 registrierten Nutzern rund 2.300 Medien zu naturwissenschaftlich-technischen, sozialen und kulturellen Themen. Aktuell enthält das Portal ca. 70 Materialien in spanischer Sprache, die sich zum Beispiel auch für den bilingualen Unterricht an deutschen Schulen eignen. Die Medien stehen den Nutzern kostenfrei zum Download zur Verfügung: in Form von vordefinierten Medienpaketen aus den Bereichen „Hören“ und „Energie“ oder als Einzelmedien. So vermitteln Hörbeispiele zu Geräuschen und Klängen sowie detaillierte Grafiken vom menschlichen Ohr das Wissen zum Thema Ohr, Hören und Schwerhörigkeit. Das Thema Energie vertiefen Sachinformationen zu Wärmekraftmaschinen und Motoren sowie animierte Infomodule zum Perpetuum mobile oder zum Prinzip der Dampfmaschine.

„Unser Medienportal ist so konzipiert, dass sich Funktionalität und Inhalte international einsetzen lassen“, erklärt Maria Schumm-Tschauder, Projektleiterin bei der Siemens Stiftung. „Wir bauen das Portal kontinuierlich aus, aktualisieren und ergänzen es um anderssprachige Medien. Mit der großen Vielfalt fördern wir einen abwechslungsreichen und praxisnahen Unterricht – nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.“