Kontakt

Nationales MINT Forum

Gemeinsam für eine nationale MINT-Strategie

Die aktuellen Herausforderungen der MINT-Bildung sind Thema des jährlichen nationalen MINT Gipfels.
© Nationales MINT Forum, Fotograf*in: Andreas Süß

Die zahlreichen MINT-Initiativen und deren vielfältige Programmangebote in Deutschland sind beeindruckend. Das Nationale MINT Forum (NMF) möchte ihnen gezielt zu mehr Aufmerksamkeit in Öffentlichkeit und Politik verhelfen. Zu diesem Zweck erarbeitet es Empfehlungen und Lösungsvorschläge für die konkreten Herausforderungen entlang der gesamten MINT-Bildungskette und setzt sich bei der Umsetzung für ein konzertiertes Vorgehen aller Akteure in Politik und Zivilgesellschaft ein.

Arbeitsgebiet:

Bildung

Region/Land:

Deutschland

Im Nationalen MINT Forum setzen sich 30 große, überregional tätige Wissenschaftseinrichtungen, Stiftungen und Verbände gemeinsam für eine bessere Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) entlang der gesamten Bildungskette ein: von der frühkindlichen über die schulische, die berufliche und akademische Bildung bis hin zur Weiterbildung und zum lebenslangen Lernen. Das Nationale MINT Forum hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, im Spannungsfeld der Perspektiven, Interessen und fachlichen Schwerpunkte seiner Mitglieder gemeinsame Überzeugungen und bildungspolitische Empfehlungen zu formulieren. Als die nationale Stimme der MINT-Akteure kondensiert das Forum die Erfahrungen und Kompetenzen der MINT-Zivilgesellschaft zum größten gemeinsamen Teiler. Mit dieser Stimme stößt das Forum öffentliche Debatten an und tritt mit anderen Stakeholdern, insbesondere der Politik, in einen konstruktiven Dialog.

Das NMF wurde im Jahr 2012 auf Initiative von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und der BDA/BDI-Initiative „MINT Zukunft schaffen“ gegründet. Das Forum unterstützt die Initiativen der einzelnen Mitglieder und fördert gemeinsame Aktivitäten. In Arbeitsgruppen werden zu Einzelthemen der MINT-Bildung bildungspolitische Empfehlungen, gemeinsame Qualitätsstandards oder gemeinsame Vorhaben entwickelt und festgelegt.

Nationaler MINT Gipfel: Dialog mit Politik und Zivilgesellschaft

Höhepunkt der jährlichen Aktivitäten ist der Nationale MINT Gipfel. Inhaltlich wird jeweils ein aktuelles Handlungsfeld der MINT-Bildung in den Fokus genommen, zu dem das Nationale MINT Forum Kernforderungen erarbeitet hat. Die Mitglieder diskutieren diese gemeinsam mit Spitzenvertretern aus Politik und Verwaltung und loten Umsetzungsmöglichkeiten aus.

Wir sind davon überzeugt, dass nur eine ganzheitliche und auf Dauer angelegte Förderung sowie das Zusammenwirken der relevanten MINT-Stakeholder Deutschland in verschiedenen Bereichen der MINT-Bildung voranbringen kann. Daher sind wir dem Nationalen MINT Forum seit seiner Gründung 2012 als engagiertes Mitglied verbunden. Dr. Nathalie von Siemens, geschäftsführende Vorständin der Siemens Stiftung von 2012 bis 2020, war von 2015 bis 2020 Co-Sprecherin des Nationalen MINT Forums.

Engagement in Arbeitskreisen

Darüber hinaus engagieren wir uns im Nationalen MINT Forum in den Arbeitskreisen „MINT-Personal an Schulen“ und „Qualität und Wirkung“. Dr. Barbara Filtzinger, Leiterin des Arbeitsgebiets Bildung, leitet den Arbeitskreis „Ganzheitlicher Bildungsbegriff“. Die Ergebnisse dieser als auch der weiteren Arbeitsgruppen sind in Empfehlungspapieren  auf der Seite des Nationalen MINT Forums zusammengefasst.

MINT-Qualitätsoffensive

Im Rahmen des MINT Forums ist die Siemens Stiftung Teil der MINT-Qualitätsoffensive , die bundesweit die Qualitätsentwicklung von außerschulischen MINT-Initiativen nachhaltig stärken will. 

»Technologisierung berührt alle Lebensbereiche. MINT-Bildung ist somit ein wesentlicher Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe.«

Dr. Nina Smidt, Geschäftsführende Vorständin Siemens Stiftung

4ING – Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten e. V., acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e. V. , , Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Telekom Stiftung, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V., Fraunhofer-Gesellschaft, GESAMTMETALL · Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie e. V., Hans-Böckler-Stiftung, HAWtech – HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaften, Heinz Nixdorf Stiftung, Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V., HRK Hochschulrektorenkonferenz, Joachim Herz Stiftung, Körber-Stiftung, Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V., Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft (Kurator), MINT Zukunft schaffen, MNU – Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V., Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, sdw – Stiftung der Deutschen Wirtschaft gGmbH, Siemens Stiftung, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V., Stiftung Haus der kleinen Forscher, Stiftung Jugend forscht e. V., TU9 German Institutes of Technology e. V., Vector Stiftung, VDI – Verein Deutscher Ingenieure e. V., Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e. V.

Projektleitung Nationales MINT Forum
Dr. Barbara Filtzinger

+49 89 540487 0

Referent Nationales MINT Forum
Christian Lück

christian.lueck@nationalesmintforum.de

+49 30 94 86 83 78

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!