Kontakt

Experimento in Ghana

Berufliche Orientierung in MINT stärkt Zukunftsperspektiven

Workshop am Impact Hub in Accra: Impulse für die Lehrenden zur beruflichen Orientierung im MINT-Unterricht.
1/2
Wie funktioniert ein Stromkreislauf? Praktisches Wissen, das nicht nur im Klassenzimmer Anwendung findet.
2/2
  • Start von Experimento in Ghana im Jahr 2019
  • Umsetzung von Experimento mit dem Schwerpunkt „berufliche Orientierung“ in Accra
  • Fokussierung auf Sekundarstufe I, um gezielt eine Grundlage für weiterführende technisch- naturwissenschaftliche (Aus-)Bildung zu schaffen

Landes­spezifische Entwicklungen

Vom Friseur bis zur Elektrikerin, vom Mechatroniker bis zur Köchin, in vielen Ausbildungsrichtungen ist naturwissenschaftlich-technisches Wissen Voraussetzung. Daher legen wir bei der Umsetzung von Experimento in Ghana den Fokus auf die berufliche Orientierung, die im Lehrplan des Landes verankert ist. Allerdings ist es für Lehrkräfte oftmals schwer, ihren Schülerinnen und Schülern Berufswege und berufliche Zukunftsperspektiven aufzuzeigen, da der Bezug zur Praxis meistens fehlt. Mit Unterstützung von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen sowie Praktikern haben wir, basierend auf Experimento, ein Modul zur beruflichen Orientierung für die Lehrkräfte entwickelt. Damit können sie leichter Inhalte aus dem MINT-Unterricht mit Lehrberufen verknüpfen und so das notwendige Grundwissen für die spätere Berufswahl stärken.

Projektleitung Experimento Ghana
Rebecca Ottmann

+49 174 155 94 83

Bleiben Sie auf dem Laufenden!