• Gewinner des empowering people. Award 2016
Preisträger von links nach rechts: Ratul Narain/Bempu Health (1. Preis), Dr Gamal Albinsaid/Indonesia Medika (2. Preis), Lennart Budelmann/aQysta (3. Preis), Mohammad Aleysa/Fraunhofer Gesellschaft - (Community Prize)
    Die Siemens Stiftung ehrte 23 Erfinder und Sozialunternehmer, deren innovative Low-Tech-Lösungsansätze zur Verbesserung der Lebensbedingungen vieler Menschen beitragen.
    /

Siemens Stiftung ehrt Low-Tech-Lösungsansätze für Entwicklungshilfe mit dem empowering people. Award

Der empowering people. Award – Ein Bemühen um Nachhaltigkeit

Einfache doch intelligente Technologien können Menschen zu einem würdevolleren Leben verhelfen, indem sie ihnen den Zugang zur Grundversorgung ermöglichen und Entwicklungsarbeit nachhaltiger gestalten.

Der internationale empowering people. Award, der von der Siemens Stiftung verliehen wird, fördert effiziente Lösungen von zentralen Herausforderungen der Grundversorgung in Entwicklungsregionen, die zudem soziale Projekte darstellen. In die zweite Runde des Wettbewerbs (2015/2016) schafften es mehr als 800 technische Innovationen aus 88 Ländern, die von Technologieexperten für Entwicklung und Unternehmertum ausgewertet wurden. Von ihnen erfüllten 23 Kandidaten die strengen Kriterien hinsichtlich des Potenzials zur Lösung grundlegender Versorgungsprobleme, der technischen Realisierbarkeit unter lokalen Bedingungen, des (sozialen) Geschäftskonzepts in Bezug auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, der finanziellen Nachhaltigkeit sowie der Umweltfreundlichkeit. Die Gewinner der ersten drei Plätze wurden von einer internationalen Jury gewählt und bei einer Zeremonie am 6. Oktober 2016 in Berlin geehrt. Sie erhielten Preisgelder in Höhe von 50.000, 30.000 und 20.000 Euro. Darüber hinaus wurden den 20 nachfolgend Platzierten je 5.000 Euro ausgezahlt. Der Gewinner des separaten Community Prize, der durch engagierte Mitglieder der Web-Community ermittelt wird, erhält Waren im Gegenwert von 3.000 Euro.

Der Award ist Teil des nachhaltigen empowering people.-Projekts der Siemens Stiftung, das sich zum Ziel setzt, Menschen in Entwicklungsregionen zur Selbsthilfe zu befähigen. Für die ausgezeichneten Sozialunternehmer und Organisationen stellt er eine Einladung zu einer dauerhaften Mitgliedschaft im empowering people. Network dar, das sie bei der Implementierung ihrer Technologien sowie beim Aufbau von Kapazitäten und Netzwerken unterstützt.

Award-Kategorien
Wasser und Abwasser – Energie – Nahrungsmittel und Landwirtschaft – Abfallmanagement – Gesundheitsversorgung – Unterbringung – Bildung – Information und Kommunikation