EinDollarBrille-Shops in Kaya und Tenkodogo
Bereits zwei Shops in Kaya in der Region Centre-Nord und Tenkodogo in der Region Centre-Est wurden eröffnet. Von dort aus fahren Vertreter in die umliegenden Dörfer.

Aufbau eines starken lokalen Teams: Erste Ergebnisse

Nach einer Marktanalyse konnten neben der Verkaufsstätte in der Hauptstadt Ouagadougou bereits zwei weitere Standorte in Kaya und Tenkodogo eröffnet werden. Hierfür erhielten 20 neue Mitarbeiter eine dreiwöchige optische Ausbildung nach dem eigens vom Verein entwickelten Schulungskonzept „Best Spherical Correction“.

Für den Verkauf der Brillen im Umland wurden sechs Motorräder und vier Autos angeschafft, mit denen sogenannte „Outreaches“ im Umland durchgeführt werden. Erste Testverkäufe wurden evaluiert und verschiedene Vertriebswege und Marketingstrategien getestet. Mund-zu-Mund-Propaganda sowie Flyerwerbung haben sich als am effektivsten erwiesen. Auch Social Media wie Facebook oder Twitter spielen eine immer größere Rolle. In beiden Shops wurden bereits rund 500 Brillen verkauft.

Die Kunden sind vom neuen Angebot überzeugt. Das zeigen auch die Ergebnisse einer ersten Kundenbefragung (Auszug):

77%
können ihre Freizeitaktivitäten nun mehr genießen
80% verrichten ihre Arbeit produktiver
24% arbeiten nun in einem Job, den sie ohne Brille nicht ausüben könnten

Im nächsten Schritt wird daran gearbeitet, die kaufmännischen und logistischen Prozesse weiter zu optimieren, sodass die Verantwortung für das Geschäft komplett an das lokale Team übertragen werden kann. „Outreaches“ sollen fortan in einem regelmäßigen Turnus durchgeführt werden, um eine flächendeckende Versorgung sicherzustellen.