• Gemeinde Achocalla
    Die Initiative kam von der Gemeinde Achocalla: Sie war das verschmutzte Wasser und die daraus resultierenden Krankheiten leid.
    /
  • Restaurant in Achocalla
    In den Restaurants wurde das Essen mit verschmutztem Wasser zubereitet und das Geschirr damit gespült. Gäste klagten über Magenprobleme.
    /
  • Seeufer Achocalla
    „Es ist gut, sauber zu machen, aber es ist noch besser, gar nicht erst zu verschmutzen“ – ein Schild am Ufer des Sees.
    /
  • Bevölkerung Achocalla
    Das Projekt wurde von Beginn an zusammen mit der Bevölkerung von Achocalla geplant und umgesetzt.
    /
  • Wasserkiosk Achocalla
    Das erste Ziel ist erreicht: Die Errichtung eines Wasserkiosks, der die Trinkwasserversorgung der Restaurants am See sicherstellt.
    /
  • Wasserkiosk Achocalla
    Ein im Kiosk eingesetzter SkyHydrant-Membranfilter entfernt Schwebstoffe, Bakterien und Viren aus dem Wasser.
    /

Die Siemens Stiftung unterstützte die Initiative Trinkwasser für Achocalla, um die schlechte Trinkwasserversorgung der Gemeinde Achocalla nahe La Paz zu verbessern. Dazu wurde bereits ein Wasserkiosk am Ufer des nahegelegenen Sees errichtet, der ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen ist. Ein mobil einsetzbarer Wasserfilter im Kiosk – der „SkyHydrant“ – eliminierte Schwebstoffe, Bakterien und Viren und sicherte so die Trinkwasserversorgung der Restaurants und Imbissstände am See.

Außerdem war ein Kleinunternehmen gegründet worden, das preiswerte Filter aus Tonerde für die Haushalte in Achocalla herstellen soll. Beide Initiativen setzten auf ökonomische Nachhaltigkeit. So ermöglichten Produktion und Vertrieb der sehr einfachen Tonwasserfilter Einkommensoptionen, während der Verkauf sauberen Wassers am Kiosk Einnahmen generierte, die die Betriebskosten decken und zur Verbesserung des Nahtourismus beitragen.

Die in Achocalla eingesetzten Lösungen zur Verbesserung der Trinkwassersituation wurden in einer Projekt-Dokumentation veröffentlicht, die auch nützlich sein sollte, um die gesammelten Erfahrungen in anderen Regionen zum Einsatz zu bringen.