Siemens Stiftung

Home

Springe zu: Hauptnavigation

Springe zu: Inhalt

Springe zu: Randspalte

Springe zu: Sprachnavigation

Springe zu: Service Navigation

Springe zu: Schnellsuche

Springe zu: Fußzeile

Projekt abgeschlossen  |  Projektzeitraum: 2009-2015

Schülerwettbewerb

Außergewöhnliche Projektideen seit 2007

In den letzten sieben Ausschreibungs-Runden beschäftigten sich rund 3.600 Schüler mit gesellschaftsrelevanten Herausforderungen und entwickelten dafür praktikable Lösungsansätze. Im Fokus standen dabei Themen wie Urbanisierung, Klimawandel, Wasser, Energieeffizienz, Ressourcen-Schonung und Umweltschutz. Jede Wettbewerbs-Runde brachte bisher eine spannende Bandbreite an Projektideen hervor. 

So wurden erfolgreiche Maßnahmen zur Reduzierung des Stickstoffeintrags in das Grundwasser vorgestellt oder ein Verfahren zur 

ressourcenschonenden Gewinnung von Phosphatdünger aus Urin erarbeitet. Außerdem wurde das Potenzial von Doppelschicht-Kondensatoren als Alternative der mobilen Stromversorgung erforscht und ein biologisch abbaubarer faserverstärkter Werkstoff aus Brennnesseln hergestellt. Diese Vielfalt und interdisziplinäre Herangehensweise an komplexe Themenstellungen beeindruckt jährlich gleichermaßen die Jury und alle am Wettbewerb Beteiligten.

Mehr erfahren

Forschen für naturwissenschaftliche Lösungen

Zum Thema des Schülerwettbewerbs 2011: „Heute schon(en). An morgen denken! Ressourcen intelligent nutzen“ wurden insgesamt 116 Arbeiten eingereicht. Neun Teilnehmer-Teams aus Deutschland, Österreich und Spanien konnten mit ihren Ideen so sehr überzeugen, dass sie zum Final-Wochenende in München eingeladen wurden. 

1. Platz
Carina Tetzlaff, Ute Eckhof und Katharina Vollheyde
Carina Tetzlaff, Ute Eckhof und Katharina Vollheyde
© Siemens Stiftung

Carina Tetzlaff und Katharina Vollheyde

Arbeit: „Untersuchung eines faserverstärkten Werkstoffes aus Polymilchsäure und Brennnesseln“

Christian-von-Dohm-Gymnasium, Goslar

Betreuende Lehrerin: Ute Eckhof

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)

Carina Tetzlaff, Ute Eckhof und Katharina Vollheyde
Carina Tetzlaff, Ute Eckhof und Katharina Vollheyde
© Siemens Stiftung

Carina Tetzlaff und Katharina Vollheyde

Arbeit: „Untersuchung eines faserverstärkten Werkstoffes aus Polymilchsäure und Brennnesseln“

Christian-von-Dohm-Gymnasium, Goslar

Betreuende Lehrerin: Ute Eckhof

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)

2. Platz
Nina Neser, Victor Brosius, Claudia Fischer und Bettina Fischer
Nina Neser, Victor Brosius, Claudia Fischer und Bettina Fischer
© Siemens Stiftung

Nina Neser, Victor Brosius und Claudia Fischer

Arbeit: „Leindotter im Tank?“

Theodor-Heuss-Gymnasium, Ludwigshafen

Betreuende Lehrerin: Bettina Fischer

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)

Nina Neser, Victor Brosius, Claudia Fischer und Bettina Fischer
Nina Neser, Victor Brosius, Claudia Fischer und Bettina Fischer
© Siemens Stiftung

Nina Neser, Victor Brosius und Claudia Fischer

Arbeit: „Leindotter im Tank?“

Theodor-Heuss-Gymnasium, Ludwigshafen

Betreuende Lehrerin: Bettina Fischer

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)

3. Platz
Andreas Bartl, Sabrina Schönberger, Michael Schobesberger und Johann Kapplmüller
Andreas Bartl, Sabrina Schönberger, Michael Schobesberger und Johann Kapplmüller
© Siemens Stiftung

Andreas Bartl, Sabrina Schönberger und Michael Schobesberger

Arbeit: „Herstellung von Bioethanol mit immobilisierten Hefezellen und immobilisierten Hefeenzymen“

HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreidewirtschaft und Biotechnologie, Wels (Österreich)

Betreuender Lehrer: Johann Kapplmüller

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)

Andreas Bartl, Sabrina Schönberger, Michael Schobesberger und Johann Kapplmüller
Andreas Bartl, Sabrina Schönberger, Michael Schobesberger und Johann Kapplmüller
© Siemens Stiftung

Andreas Bartl, Sabrina Schönberger und Michael Schobesberger

Arbeit: „Herstellung von Bioethanol mit immobilisierten Hefezellen und immobilisierten Hefeenzymen“

HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreidewirtschaft und Biotechnologie, Wels (Österreich)

Betreuender Lehrer: Johann Kapplmüller

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)

Sonderpreis
Simon Kollross und Klaus Baumgartner
Simon Kollross und Klaus Baumgartner
© Siemens Stiftung

Simon Kollross

Arbeit: „Die Veränderungen des Oberen Bayerischen Waldes durch die Nutzung von Holz als Energieträger“

Benedikt-Stattler-Gymnasium, Bad Kötzting

Betreuender Lehrer: Klaus Baumgartner

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)

Simon Kollross und Klaus Baumgartner
Simon Kollross und Klaus Baumgartner
© Siemens Stiftung

Simon Kollross

Arbeit: „Die Veränderungen des Oberen Bayerischen Waldes durch die Nutzung von Holz als Energieträger“

Benedikt-Stattler-Gymnasium, Bad Kötzting

Betreuender Lehrer: Klaus Baumgartner

Projektbeschreibung (PDF | 45 KB)