Meldung | Grundversorgung & Social Entrepreneurship 21.03.2012

Zum Weltwassertag: Die Siemens Stiftung baut mit Kooperationspartnern weitere Wasserstationen in ländlichen Regionen Kenias

Noch immer haben rund 780 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Zwar wurde viel erreicht, denn das sind zwei Milliarden weniger als noch vor 10 Jahren, berichtet der neueste Fortschrittsbericht von UNICEF und WHO. Trotzdem leben in Subsahara Afrika noch 40 Prozent der Bevölkerung ohne sauberes Trinkwasser.

Die Siemens Stiftung leistet einen Beitrag zur Trinkwasserversorgung in ländlichen Gebieten und baut auf bewährte Technologien, finanzielle Nachhaltigkeit, „local ownership“ und weiterführende Trainings. Mit Wasserstationen will die Siemens Stiftung mithilfe moderner Technologien und gut ausgebildeter Kioskmanager Menschen in abgelegenen Regionen Zugang zu sauberem Trinkwasser verschaffen und damit Fortschritte bei der Gesundheit und der Hygiene erreichen. Gleichzeitig bieten die Stationen auch Chancen auf Einkommen und Unternehmertum und stoßen weitere Entwicklungsmöglichkeiten an. Da die Stationen an bestehende Strukturen in den Gemeinden wie Marktplatz, Schule oder Krankenhaus angebunden werden, helfen sie auch, die oft langen Wege zu trinkbarem Wasser abzukürzen. Auch wenn langfristiges Ziel sein muss, dass jeder Haushalt einen eigenen Anschluss erhält – die Wasserstation ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg dorthin.

Dafür setzt die Siemens Stiftung Pilotprojekte mit bewährten Partnern um, in Kenia wurden so im letzten Jahr zwei Wasserstationen gemeinsam mit der SkyJuice Foundation, PureFlow Water Solutions und dem Global Nature Fund gebaut. In den nächsten Wochen sollen vier weitere Gemeinden in der Thika Region nordöstlich von Nairobi von sauberem Trinkwasser profitieren. Gemeinsam mit den Gemeindevertretern, Gesundheitszentren und Wasserkomitees wurden bereits die ersten Standorte bestimmt und mit dem Bau begonnen.

Hier gelangen Sie zum Joint Monitoring Programme: Fortschrittsbericht 2012 (auf Englisch)