Pressemitteilung | Bildung 19.04.2013

Sprach-Lern-Software KIKUS digital ausgezeichnet mit dem Erasmus EuroMedia-Siegel

KIKUS digital, die Sprach-Lern-Software der Siemens Stiftung und des Zentrums für kindliche Mehrsprachigkeit e.V. (zkm) ist diesjähriger Preisträger des Erasmus EuroMedia-Siegels. Die European Society for Education and Communication (ESEC) vergab die renommierten Multimedia-Auszeichnungen an Medienprodukte aus ganz Europa zum 17. Mal. Eine internationale Jury prämierte 23 herausragende Beiträge, die sich mit der sozialen und kulturellen Integration Europas beschäftigen und zur innereuropäischen Verständigung beitragen. Die festliche Preisverleihung fand am 19. April 2013 in Wien statt.

Mit digitalen Medien im Unterricht die Zweitsprache von Kindern mit Migrations-hintergrund fördern – durch diesen Ansatz überzeugte KIKUS digital in dem europäischen Wettbewerb. Die Sprach-Lern-Software ermöglicht pädago-gischen Fachkräften, Kinder beim Erwerb der englischen und deutschen Sprache zu unterstützen und gleichzeitig deren Erstsprache mit einzubeziehen. Zentrales Element ist es, Kindern Sprache bildhaft und spielerisch bewusst zu machen. Die Software basiert auf digitalisierten Bildkarten der vielfach in der Praxis erprobten Sprachfördermethode KIKUS (Kinder in Kulturen und Sprachen), entwickelt vom zkm.

Diese zeigen 240 Motive: Substantive aus verschiedenen Themenbereichen, Adjektive, Verben, Zahlen und Präpositionen. Lehrkräften eröffnet KIKUS digital somit zahlreiche kreative Wege, Sprechanlässe für Kinder zu schaffen. Darüber hinaus lässt sich die Software begleitend zum Schriftspracherwerb einsetzen; Textfelder können eingefügt oder mit dem Stift am Whiteboard selbst ergänzt werden. Die Anwendung steht kostenlos im Medienportal der Siemens Stiftung bereit, einem für Pädagogen frei zugänglichen Online- Angebot mit digitalen Unterrichtsmaterialien.

„Wir freuen uns sehr über das Erasmus EuroMedia-Siegel, da die Aus-zeichnung die zentralen Anliegen des Projekts hervorhebt: Chancengleichheit, interkulturelle Verständigung und Integration“, erläutert Dr. Barbara Filtzinger, Leitung Arbeitsbereich Bildung der Siemens Stiftung. „Durch KIKUS digital lässt sich nicht nur die Sprachkompetenz fördern, sondern durch den Einbezug der Erstsprache auch eine Wertschätzung und Offenheit für andere Kulturen schaffen.“

Kostenloser Zugang zu KIKUS digital nach Registrierung im Medienportal der Siemens Stiftung unter www.medienportal.siemens-stiftung.org

 

Details zum Projekt unter www.siemens-stiftung.org/KIKUSdigital

Die Erasmus EuroMedia Awards sind die europäischen Medienpreise für herausragende Bildungsmedien zum Thema Europa und werden seit 1995 von der European Society for Education and Communication (ESEC) verliehen, deren Vorsitzender der Wiener Medienprofessor Thomas A. Bauer ist. Mit den Preisen werden Medienprodukte ausgezeichnet, welche die soziale und kulturelle Integration Europas als bildungspolitisches Thema aufgreifen und bearbeiten, um so zur innereuropäischen Verständigung beizutragen. Weitere Informationen: www.euromediaawards.eu

 

Das Zentrum für kindliche Mehrsprachigkeit e. V. ist der Trägerverein von KIKUS und versteht sich als Informations- und Vermittlungsforum rund um die mehrsprachige Erziehung von Kindern. Es erwuchs Ende 2002 aus dem Projekt „KIKUS – Sprachförderung DEUTSCH (+ Erstsprachen) im Vor- und Grundschulalter“, das seit 1998 sehr erfolgreich in München und im gesamten deutschsprachigen Raum durchgeführt wird. Zeitgleich wurde die Abteilung „KIKUS Englisch“ eingerichtet. Seitdem wurden Angebote und Aufgaben-bereiche konstant ausgebaut, zum Beispiel Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte sowie KIKUS Lehr- und Lernmaterialien.

Weitere Informationen: www.kikus-muenchen.de

 

ENCOURAGE. empowering people. Die Siemens Stiftung will Menschen in die Lage versetzen, sich aktiv gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen und bezieht sich dabei ideell auf die Werte von Werner von Siemens. Gemeinsam mit Kooperationspartnern konzipiert und realisiert sie lokale sowie internationale Projekte mit der Zielsetzung, Eigenverantwortung und Selbständigkeit zu fördern. Die Stiftung engagiert sich in den Bereichen Ausbau der Grundversorgung und Social Entrepreneurship, Förderung von Bildung sowie Stärkung von Kultur. Sie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und steht für verantwortungsvolle, wirkungsorientierte und innovative Projektarbeit. Weitere Informationen unter www.siemens-stiftung.org