Meldung | Bildung 28.09.2011

Schülerwettbewerb der Siemens Stiftung: Alumni-Camp in Fulda

Aus der gesamten Bundesrepublik, der Schweiz und Österreich reisten 28 Alumni zum Ehemaligentreffen nach Fulda. Bereits am Freitagabend nutzten die 17- bis 25-Jährigen Schüler, Studentinnen und Studenten die Zeit zum regen Austausch untereinander. Der Samstag startete mit einem Workshop zum Thema Rhetorik und Präsentation unter professioneller Leitung, nachmittags stand eine dreistündige Kanutour mit anschließendem Grillabend auf dem Programm. Am Sonntag präsentierten die Alumni erneut vor der Gruppe und bekamen konstruktives Feedback ihrer Mitstreiter. In einem anschließenden Gespräch mit Dr. Dan Taroata, Entwicklungsingenieur bei Siemens Corporate Technology, Erlangen, erhielten die Alumni dann einen Einblick in seinen Lebenslauf und seine Arbeit, und konnten Fragen zu Praktika, Werksstudententätigkeiten und Promotionsmöglichkeiten stellen. Bei strahlendem Sonnenschein endete das Ehemaligentreffen mit einer Mittelalter-Stadtführung.

Die Siemens Stiftung fördert mit dem Alumni-Camp den Austausch zwischen den früheren, erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmer. Ziel ist es, den Alumni die Möglichkeit zu geben, sich näher kennenzulernen, miteinander in Kontakt zu bleiben und sich zu untereinander zu vernetzen. Hierfür wurde 2009 auch eine geschlossene Alumni-Community eingerichtet. Außerdem existiert eine Facebook-Fanpage als Plattform zur Information und Vernetzung. Mit dem zweiten Alumni-Camp hat die Siemens Stiftung an den Erfolg des letztjährigen Ehemaligentreffens in Bad Tölz angeknüpft.

Weitere Informationen:

Schülerwettbewerb
Facebook