Meldung | Kultur 07.11.2018

Panafrikanische Musikkonferenz "ACCES" in Nairobi

ACCESS Konferenz 2018 in Nairobi
Eric Wainaina eröffnete die „ACCES“-Konferenz, die in diesem Jahr in Nairobi stattfand, mit einem Konzert und sprach in seiner Keynote über das Potential der afrikanischen Musikszene.

Musiker, Festivalveranstalter, Produzenten und Journalisten aus über 40 Ländern kommen vom 15. bis 17. November 2018 zur Music In Africa Conference For Collaboration, Exchange And Showcases (ACCES 2018) nach Nairobi / Kenia.

In Workshops, Diskussionen, Präsentationen und Networking-Sessions tauscht sich Afrikas Musiksektor unter anderem über Tantiemen, Musik-Streaming, Vertriebsmodelle und neue Technologien aus. Referenten aus den wichtigsten afrikanischen Musikunternehmen sowie zahlreiche Live-Performances geben tiefe Einblicke in die Musikindustrie des Kontinents.

Es referieren unter anderem:

Eric Wainaina (Singer-Songwriter / Kenia)
Prof. Emily Achieng' Akuno (Technical University of Kenya / Kenia)
Blick Bassy (Singer-Songwriter / Kamerun)
Rikki Stein (CEO Kalakuta Sunrise Ltd / Großbritannien)
Natalie Lukkenaer (Sauti Academy / Kenia)
Christine Kamau (Women In Music Forum / Kenia)
Stefanie Schumann (Delicious Tunes, Deutschland)

ACCES 2018 ist eine Veranstaltung der Music In Africa Foundation. Das Goethe-Institut und die Siemens Stiftung sowie weitere regionale Organisationen unterstützen die Veranstaltung.

Das Programm, alle Referenten sowie weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebseite: musicinafrica.net/acces

Im Anschluss an die Konferenz finden Sie dort auch eine ausführliche Dokumentation.