Meldung | Kultur 16.10.2017

Panafrikanische Musikkonferenz ACCES in Dakar

2017 10 16 ACCES 630x354
Neben Workshops und Networking-Sessions erwarten die Besucher von ACCES auch zahlreiche Live-Performances.

Über 150 Musiker, Festivalveranstalter, Produzenten und Journalisten aus Afrika und aller Welt kommen vom 17. bis 18. November 2017 zur Music In Africa Conference For Collaboration, Exchange And Showcases (ACCES) nach Dakar / Senegal.

In Workshops, Diskussionen, Präsentationen und Networking-Sessions steht der Austausch innovativer Ideen für den Musiksektor in Afrika im Mittelpunkt. Besuche der wichtigsten Musikunternehmen in Dakar sowie zahlreiche Live-Perfomances geben tiefe Einblicke in die Musikindustrie Senegals.

Es referieren unter anderem:
Didier Awadi (Studio Sankara / Senegal)
Jens Cording (Siemens Stiftung – Deutschland)
José Da Silva (Sony Music Entertainment / Elfenbeinküste)
Julien Guenais (Trace TV / Frankreich)
Christine Kamau (Women In Music Forum / Kenia)
Baaba Maal (Musiker / Senegal)
Yusuf Mahmoud (Sauti za Busara Festival / Sansibar)
Noemie Njangiru (Goethe-Institut – Südafrika)
Christine Semba (WOMEX / Deutschland)

Alle Referenten sowie weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Veranstaltungswebseite. Im Anschluss an die Konferenz finden Sie dort auch eine ausführliche Dokumentation.

ACCES 2017 ist eine Veranstaltung der Music In Africa Foundation. Goethe-Institut und Siemens Stiftung sowie weitere regionale Organisationen unterstützen die Veranstaltung.

Die Teilnahme an der Konferenz ist frei.