Meldung | Bildung 14.10.2010

Experimentierkästen der Siemens Stiftung wecken Forschergeist bei rumänischen Vorschulkindern

Die Siemens Stiftung setzt ihr Bildungsengagement in Südosteuropa mit der Spende von 100 Experimentierkästen an Kindergärten und Vorschulen in Rumänien fort. Ende September übergab Ulrike Wahl, Geschäftsführender Vorstand der Siemens Stiftung, an ausgewählte Einrichtungen in Bukarest und Sibiu die ersten Discovery Boxen.

Die Box enthält Materialien und Anleitungen für die Durchführung von Experimenten, die Kinder spielerisch an die Phänomene der Natur heranführen und ihren natürlichen Forschergeist fördern. Erzieher können aus 22 interaktiv aufgebauten Versuchen zu den Themen Energie, Elektrizität, Umwelt und Gesundheit auswählen. Damit wird der Nachwuchs unterstützt, Fähigkeiten und Kenntnisse zu entwickeln, die ihm bessere Bildungs- und Zukunftschancen eröffnen.

Mit der Spende der Boxen in Rumänien unterstreicht die Siemens Stiftung ihr weltweites Engagement für naturwissenschaftliche Bildung. „Die frühzeitige Förderung der nächsten Generation von Wissenschaftlern und Technikern ist essentiell für die Zukunft eines jeden Landes“, betont Ulrike Wahl. Insgesamt spendet die Siemens Stiftung 900 Discovery Boxen an Kindergärten und Vorschulen in Südosteuropa. Nach der erfolgreichen Übergabe in Ungarn, Slowenien und Rumänien sind Kroatien und Bulgarien die nächsten Stationen.