Pressemitteilung | Bildung 19.10.2010

Europa im Blick: Das Medienportal der Siemens Stiftung wurde mit dem Erasmus EuroMedia-Siegel ausgezeichnet

Das Medienportal der Siemens Stiftung, das Lehrkräften aktuelle und pädagogisch aufbereitete Unterrichtsmaterialien zur Verfügung stellt, hat das Erasmus EuroMedia-Siegel erhalten. Die renommierte Auszeichnung, die von der European Society for Education and Communication (ESEC) vergeben wird, prämiert Produktionen aus dem Bildungsbereich, die sich kritisch mit den Perspektiven, Problemen und Herausforderungen für die europäischen Gesellschaften auseinandersetzen. Von den rund 200 Einsendungen aus 17 Ländern bekamen 38 das Siegel. Die festliche Preisverleihung fand am 15. Oktober 2010 in Wien statt.


Das Medienportal der Siemens Stiftung war von Beginn an so konzipiert, dass sich die Inhalte auch in anderen Ländern als in Deutschland einsetzen lassen: Schon wenige Monate nach dem Start in deutscher Sprache im Mai 2009 ermöglichte eine englische Benutzeroberfläche den weltweiten Zugriff auf die in mehreren Sprachen vorliegenden Lehrmaterialien. Die Benutzeroberfläche in Spanisch ist für Ende des Jahres geplant. Darüber hinaus transportieren die angebotenen Inhalte übergreifende europäische Bildungsziele. So behandeln die Medien neben Themen zu Klima, Umwelt und Ressourcenknappheit auch soziale und gesellschaftliche Aspekte wie Verteilungsgerechtigkeit und humanitäre Hilfe. Da die Materialien kostenfrei zur Verfügung stehen, können Bildungseinrichtungen unabhängig von ihrer finanziellen Ausstattung davon profitieren.


„Mit dem EuroMedia-Siegel, für das wir uns mit dem Medienportal zum ersten Mal beworben haben, sehen wir uns in unserem Weg bestätigt, möglichst vielen Lehrkräften in Europa und weltweit qualitativ hochwertiges und didaktisch aufbereitetes digitales Lehrmaterial zugänglich zu machen“, kommentiert Maria Schumm-Tschauder, Projektleiterin bei der Siemens Stiftung, die die Auszeichnung in Wien entgegennahm.

 
Seit 1995 verleiht die ESEC jährlich den EuroMedia Award, um internationale Medienproduktionen zu prämieren, die durch ihre außergewöhnliche Qualität zu einer fruchtbaren Diskussion über die Entwicklung der europäischen Gesellschaft und europäischen Werten beitragen. Dazu gehören auch Medienprodukte aus dem Bildungsbereich.


Das Medienportal

Das Medienportal der Siemens Stiftung ging im Mai 2009 an den Start. Nach gut einem Jahr Laufzeit konnte das Portal im August 2010 den 500.000sten Download von Unterrichtsmaterialien verzeichnen. Es bietet seinen derzeit über 5.700 registrierten Lehrkräften aus 57 Ländern digitale Materialien zur schülernahen Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung und verfügt über eine große Themenvielfalt, Aktualität und einfache Bedienbarkeit. Aktuell umfasst das Portal rund 2.200 Medien zu naturwissenschaftlich-technischen, sozialen und kulturellen Themen. Es liegen sowohl Einzelmedien wie Grafiken, Arbeitsblätter oder Tondateien als auch thematisch zusammengestellte Medienpakete in deutscher, teilweise auch in englischer und spanischer Sprache zum kostenfreien Download vor. Die Benutzeroberfläche ist in Deutsch und Englisch verfügbar.

Den Zugang zum Medienportal sowie weitere Informationen finden Sie unter www.siemens-stiftung.org/medienportal


Die Siemens Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Minderung von Armut zu leisten und die Grundlagen für bessere Lebenschancen zu legen. Um dies zu erreichen, unterstützt die Siemens Stiftung den Ausbau von Grundversorgung und die Stärkung von sozialen Strukturen. Sie investiert in Bildungsprojekte und trägt zur Weiterentwicklung einer aktiven Kulturszene bei. Zu den Fokusregionen der Siemens Stiftung zählen Afrika, Lateinamerika und Europa. Die Siemens Stiftung wurde im September 2008 als gemeinnützige Stiftung b.R. mit Sitz in München gegründet und von der Siemens AG mit einem Stiftungskapital von 390 Millionen Euro ausgestattet. Die Siemens Stiftung setzt damit die mehr als 160-jährige Tradition des gesellschaftlichen Engagements des Unternehmens fort. Weitere Informationen unter www.siemens-stiftung.org